SUCCESS-STORY: Sportnahrung und ihr digitales Finanzmanagement

Doch eine Software allein ist für nachhaltige Veränderung im Finanzmanagement nicht genug. Sportnahrung.at wollte den Weg gemeinsam mit ihrem langjährigen Steuerberater gehen.

Marktführer überlassen ihr Finanz­management nicht der Routine

 

Über den Kunden

Sportnahrung.at hat sich innerhalb weniger Jahre als Marktführer für Nahrungsergänzungsmittel im deutschsprachigen Raum etabliert. Ein florierender Online-Store mit 10.000 Produkten wird durch ein stationäres Filialnetzwerk ergänzt, das auf 50 Geschäfte herangewachsen ist. Nicht nur Fitness-Begeisterte ergänzen ihre Ernährung mit Produkten des österreichischen Unternehmens. Zu den Kunden von Sportnahrung.at gehört mittlerweile ein breites, gesundheitsbewusstes Zielpublikum.

Die Herausforderung

Sportnahrung.at hat eine große Menge an Privatkunden und Lieferanten zu managen, dass sich unter anderem in einem hohen Buchhaltungsaufwand niederschlägt. Die Kosten für den Steuerberater wurden mit dem zunehmenden Geschäftserfolg überproportional hoch. Auch die Lagerkosten für die Buchhaltungsunterlagen, die in Österreich sieben Jahre lang aufbewahrt werden müssen, stellten ein echtes Organisationsproblem dar. Die manuelle Buchhaltung ermöglichte außerdem kein professionelles Liquiditätsmanagement. Der Geschäftsführung war bewusst, dass diese Herausforderungen mit der weiteren Expansion noch stärker ins Gewicht fallen würden.

Die Evaluierungsphase

Wie die optimalen Arbeitsprozesse zum Schluss ausschauen würden, war den Unternehmensgründern zu Beginn des Projekts jedoch nicht klar. Man wusste einzig, dass die Digitalisierung der Buchhaltung der Schlüssel zur Lösung ist. Mit domonda war nach einer langen Evaluierungsphase die passende Finanzplattform für die digitale Belegerfassung und schrittweise Prozessautomatisierung gefunden. Doch eine Software allein ist für nachhaltige Veränderung im Finanzmanagement nicht genug. Sportnahrung.at wollte den Weg gemeinsam mit ihrem langjährigen Steuerberater gehen. Nach einem halben Jahr musste man allerdings feststellen, dass die Potenziale eines digitalen Finanzmanagements nur mit einem digitalen Steuerberater richtig ausgeschöpft werden können.

Die Lösung

domonda wurde bei Sportnahrung.at daher nicht nur als Finanzplattform eingesetzt. Mit Hilfe des domonda Experten-Netzwerks wurde für das Multichannel-Unternehmen auch der passende digitale Steuerberater gefunden. In dieser Konstellation wurden dann alle verfügbaren Software-Features genutzt und eine bestmögliche Arbeitsteilung zwischen internen Kollegen, Software und Steuerberater sichergestellt. Durch die digitale Belegerfassung hat die Geschäftsführung heute tagesaktuelle Finanzdaten auf Knopfdruck und das Lager für die Dokumentenablage konnte vollständig aufgelöst werden. Die gesamte Buchhaltung konnte außerdem durch die digitalen Arbeitsprozesse an einem Standort zentralisiert werden. Insgesamt hat Sportnahrung.at durch die Reorganisation Ihrer Finanzabteilung die Kosten um ein vierfaches reduziert.

Der domonda Blog

domonda ist die innovative virtuelle Finanzabteilung für Unternehmen. In unserem Blog schreiben wir über Wichtiges und Lesenswertes zu Steuerthemen, Finanzen und Digitalisierung von Finanzprozessen für Unternehmen.

Aktuelle Beiträge

Pauschalierung bei Kleinunternehmen ab 2020

Mit 2020 gibt es eine neue Form der Pauschalierung. Diese kann nur von Unternehmen beansprucht werden, deren Vorjahresumsatz max. 35.000€ beträgt und die nicht freiwillig buchführen. Bei der neuen Pauschalierungsmethode gilt eine Betriebsausgabenpauschale von 45% für produzierende Betriebe und 20% für Dienstleister. Die interne Verwaltung und der Jahresabschluss werden dadurch vereinfacht.

Weiterlesen »

SUCCESS-STORIES
unserer zufriedenen Kunden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Webseite verbleiben stimmen Sie der Nutzung zu.

10 Best Practices Tipps

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und hilfreiche Tipps zur Vereinfachung Ihrer Buchhaltung erhalten!