Die wichtigsten Steuertermine für Österreich und Deutschland

Steuerpflicht: Die wichtigsten Termine für Österreich und Deutschland im Überblick. Jedes Unternehmen muss seinen Steuerpflichten nachkommen und ist nach mehrjährigen Bestehen sicher routiniert darin, alle relevanten Steuertermine fristgerecht wahrzunehmen...

Steuerpflicht: Die wichtigsten Termine für Österreich und Deutschland im Überblick

Jedes Unternehmen muss seinen Steuerpflichten nachkommen und ist nach mehrjährigen Bestehen sicher routiniert darin, alle relevanten Steuertermine fristgerecht wahrzunehmen. Da es von seiten des Finanzamts keine Erinnerungsschreiben zu Steuerzahlungsfristen gibt, empfiehlt sich dennoch der Kalendereintrag und eine Einplanung der notwendigen Vorbereitungen, um einen Verspätungszuschlag zu vermeiden.

Wir haben die wichtigsten Steuertermine für Unternehmer in Österreich und Deutschland für Sie zusammengefasst.

 

Wichtige Steuertermine in Österreich

Umsatzsteuervoranmeldung

(je nach Unternehmensumsatz monatlich oder quartalsweise)

am 15. jedes Monats

Lohnabgaben

31.06

Jahressteuererklärung

(abhängig von Unternehmensform, und ob Vertretung durch Steuerberater)

31.7 oder 31.12
Firmenbucheintragung
30.09

 

Wichtige Steuertermine in Deutschland

 

Umsatzsteuervoranmeldung

(je nach Unternehmensumsatz monatlich oder quartalsweise)

am 10. jedes Monats

Lohnabgaben

am 10. jedes Monats
Jahressteuererklärung (abhängig von Unternehmensform, und ob Vertretung durch Steuerberater)
31.7 oder 31.12
Offenlegungspflicht
31.12

 

Steuer­bestimmungen im Ländervergleich

Eine kuratierte Linksammlung durch unsere Steuerexperten zeigt Ihnen außerdem länderspezifische Detailunterschiede in den Steuerbestimmungen auf.

Österreich

 

Deutschland

Über den Autor

Stefan Spiegel

Stefan Spiegel

Stefan ist Chief Financial Officer bei domonda und Geschäftsführer bei der domonda-eigenen Steuerberatung libraconsult. Durch seine Erfahrung als Steuerberater und Unternehmer leitet er die Digitalisierung der Buchhaltung und Finanzabteilung mit direktem Praxisbezug.

Der domonda Blog

domonda ist die innovative virtuelle Finanzabteilung für Unternehmen. In unserem Blog schreiben wir über Wichtiges und Lesenswertes zu Steuerthemen, Finanzen und Digitalisierung von Finanzprozessen für Unternehmen.

Aktuelle Beiträge

Pauschalierung bei Kleinunternehmen ab 2020

Mit 2020 gibt es eine neue Form der Pauschalierung. Diese kann nur von Unternehmen beansprucht werden, deren Vorjahresumsatz max. 35.000€ beträgt und die nicht freiwillig buchführen. Bei der neuen Pauschalierungsmethode gilt eine Betriebsausgabenpauschale von 45% für produzierende Betriebe und 20% für Dienstleister. Die interne Verwaltung und der Jahresabschluss werden dadurch vereinfacht.

Weiterlesen »

SUCCESS-STORIES
unserer zufriedenen Kunden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Webseite verbleiben stimmen Sie der Nutzung zu.

10 Best Practices Tipps

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und hilfreiche Tipps zur Vereinfachung Ihrer Buchhaltung erhalten!